Assistenzhundeausbildung

Erstgespräch

Beim Erstgespräch berate ich Sie umfassend über die gesetzlichen Voraussetzungen, die Ausbildung zum Assistenzhund und die Hundeauswahl. Sämtliche Fragen können hier gestellt werden. Das erste Kennenlernen steht natürlich im Vordergrund, denn für eine solch lange Ausbildungszeit sollte die Chemie stimmen. Auch eine eventuelle Anfahrt kann erprobt werden und der Aufwand betrachtet werden. Wir besprechen die Häufigkeit der Trainings und die Kosten der Ausbildung für Ihren individuellen Fall. 

Einzeltraining

In den Einzeltrainings erarbeiten wir die Grundausbildung eines jeden Assistenzhunde-Anwärters und gehen nach bestandener Zwischen-Eignungsprüfung in die Spezialausbildung über. Während der Spezialausbildung erarbeiten wir die speziellen Assistenzhundeaufgaben und perfektionieren die Grundausbildungsaufgaben weiter. 

Gruppentraining

Gruppentraining planen wir individuell für jedes Team. Hier kann das Gruppenprogramm der Hundeschule für die Grundausbildung und auch die weitere Beschäftigung und den Bindungsaufbau genutzt werden. Sollten Teams gut zusammenpassen und auf ähnlichem Trainingsstand sein, kann über ein gewünschtes Gruppentraining nachgedacht werden.

Infos zum Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt nach der Assistenzhundeverordnung. 

Genaue Infos gibt's auf den Seiten de Deutschen Assistenzhundezentrums T.A.R.S.Q. 

www.assistenzhunde-zentrum.de/muehldorfaminn